Willkommen bei den Korsen

Originaltitel:
L'enquete Corse
Regie:
Alain Berbérian
Autor:
Christian Clavier
Michel Delgado
Vorlage:
"L'enquete Corse", 2000, CS
Autor Vorlage:
René Pétillon
Land: F
Jahr: 2004
Länge: 89 min.
Format: 2,35 : 1
in Farbe

Korsika. Separatistenführer Jean Reno (Ange Leoni) führt diverse Polizeikräfte auf der Suche nach ihm an der Nase herum. Paris. Privatdetektiv Christian Clavier (Rémi Francois alias Jack Palmer) wird von ‚Notar‘ Didier Flamand (Dargent) beauftragt, Reno die Erbschaft eines 2 Millionen Anwesens zu eröffnen – man könne ihn nicht finden. Clavier reist nach Korsika, das Land der fremden Sitten und der Schweigsamen. Reno dominiert seine Gruppe, die ihm insgeheim vorwirft, Staatsgelder für einen Waffenstillstand für eigene Zwecke benutzt zu haben. Clavier erweckt durch seine Fragen nach Reno die Aufmerksamkeit der rivalisierenden Polizeikräfte und auch die von Reno selbst. Der ködert ihn mit seiner attraktiven Schwester Caterina Murino (Lea) und klärt ihn auf, daß er ein Instrument des Polizisten Flamand ist. Clavier, der bald mit Murino romantisch verstrickt ist, wird immer mehr zum Komplizen Renos, wird für dessen Familie zu Murinos Bräutigam. Endlich stellt sich Reno, der aber im örtlichen Prozess freigesprochen wird. Clavier heiratet Murino.

Von einem populären Comic Strip abgeleitete liebevolle Verspottung des französischen Staates und der hinterwäldlerischen Gedankenwelt Korsikas. Durchaus sarkastisch erheiternd, aber getragen von der Präsenz Renos. Amoralische Unterhaltung.

Mit Pierre Salascia (Matéo), Pido (Figoli), Alain Maratrat (De Vlaminck), Francois Orsini (Balducci), Nathanael Maini (Grappa).

Corsica. Separatist leader Jean Reno (Ange Leoni) leads various police forces around by the nose in search of him. Paris. Private detective Christian Clavier (Rémi Francois alias Jack Palmer) is hired by ’notary‘ Didier Flamand (Dargent) to open Reno’s inheritance of a 2 million estate – they couldn’t find him. Clavier travels to Corsica, the land of strange customs and the silent. Reno dominates his group, which secretly accuses him of using state funds for a truce for their own purposes. Clavier’s questions about Reno attract the attention of the rival police forces as well as Reno himself. The latter lures him with his attractive sister Caterina Murino (Lea) and enlightens him that he is an instrument of the policeman Flamand. Clavier, who soon becomes romantically involved with Murino, becomes more and more Reno’s accomplice, becomes Murino’s groom for his family. Reno finally turns himself in, but is acquitted at the local trial. Clavier marries Murino.

Affectionate mockery of the French state and the backwoods mindset of Corsica, derived from a popular comic strip. Exhilaratingly sarcastic, but carried by Reno’s presence. Amoral entertainment.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.