Die neun Pforten

Originaltitel:
La neuvi?me porte
La novena puerta
Regie:
Roman Polanski
Autor:
John Brownjohn
Enrique Urbizu
Roman Polanski
Vorlage:
"El Club Dumas", 1993, R
Autor Vorlage:
Arturo Pérez-Reverte
Land: F-SP
Jahr: 1999
Länge: 128 min.
Format: 2,35 : 1
in Farbe

New York. Der Buchexperte Johnny Depp (Dean Corso) wird vom reichen Dämonologen Frank Langella (Boris Balkan) angeheuert, die Echtheit seines Exemplars von „Das Buch der 9 Pforten ins Reich der Schatten“ aus dem 17. Jahrhundert anhand der beiden anderen erhaltenen Exemplare zu verifizieren. Depp reist nach Spanien, studiert das Exemplar von Jack Taylor (Victor Fargas), der kurz danach ermordet wird. Dann kommt er in Paris an das Exemplar von Barbara Jefford (Baronesse Frieda Kessler), die kurz danach den Flammentod stirbt. Ständig taucht in seinem Umfeld Emmanuele Seigner auf. Depp entdeckt Abweichungen der Illustrationen, die mit LCF, wohl für Luzifer, gezeichnet sind. Die drei Exemplare zusammen eröffnen dann den Weg ins Schattenreich, den Langella gehen will, aber vom Teufel irregeführt wird, während Seigner Depp das Geheimnis offenbart.

Obwohl handwerklich geschickt, ist Polanski stofflich mit der Adaption des Buches, dessen Orden von Dumas-Verehrern er zum satanischen „Orden der silbernen Schlangen“ macht, gescheitert. Die Personen um Depp herum, an die Konstellation von „Rosemaries Baby“ gemahnend, sind weit davon entfernt, etwas Teuflisches zu vermitteln..

Mit Lena Olin (Liana Telfer), James Russo (Bernie Ernstein), José López Rodero (Pablo und Pedro Ceniza), Allen Garfield (Witkin), Willy Holt (Andrew Telfer).