Die Musketiere des Teufels

Originaltitel:
I cavalieri del Diavolo
Regie:
Siro Marcellini
Autor:
Carlo Alberto Chiesa
Siro Marcellini
Jean Blondel
Land: I
Jahr: 1959
Länge: 88 min.
Format:
in Farbe

Frankreich 1555. Die Contessa Gianna Maria Canale (Luisa di Valency) soll auf Wunsch ihres Bruders Nunzio Gallo (Enrico di Valency) den Herzog Andrea Aureli (de Vas) heiraten, der sich gegen den König von Frankreich auflehnt. Da kehrt ihr Jugendfreund Frank Latimore (Riccardo Stello) zurück, den sie liebt. Aureli setzt Latimore und auch Gallo fest. Mit einem Heiratsversprechen kann Canale beide befreien. Bevor es zur Hochzeit kommt, tötet Latimore Aureli in einem Turnier.

Mit Gesangsnummern begleitet, versteckt der Film es mit Geschick, aus begrenztem Aufwand ein oberflächlich hübsches Degen- und Ritterstück zu präsentieren.

Mit Emma Danieli (Baronin Elena di Valli), Antonio De Teffé (Richmond), Gabriella Palotta (Gisella, Gesellschaftsdame), Mirko Ellis (Paolo), Antonio De Teffé (Richemond), José Jaspe (Germain) Lieder: „Cavalieri del Diavolo“, „Specchia la“;