Miss Undercover 2

Originaltitel:
Miss Congeniality 2: Armed and Fabulous
Regie:
John Pasquin
Autor:
Marc Lawrence
Land: USA
Jahr: 2005
Länge: 111 min.
Format: 2,35 : 1
in Farbe

New York. FBI Agentin Sandra Bullock (Gracie Hart) sieht sich durch ihre Popularität im Einsatz ernsthaft behindert – und ihre Beziehung geht auch noch in die Brüche. Da bittet sie ihr Chef, das „Gesicht des FBI“ zu werden und PR-Arbeit zu leisten. Sie bekommt Dietrich Bader (Joel) als Coach und die ungeliebte Regina King (Sam Fuller) als Body-Guard. Nach einiger Zeit im neuen Job erfährt Bullock, dass ihre Freundin Heather Burns (Cheryl Frazier), die ‚Miss America‘, entführt wurde. Bullock, unbefriedigt durch die Ermittlungen in diesem Fall, mischt sich ein und lässt sich auch durch massiven Druck nicht davon abbringen, nun mit der Unterstützung durch Bader und King, in Las Vegas vor Ort selbst zu ermitteln. Ihr gelingt die Befreiung von Burns.

Die Fortsetzung ist ebensogut wie das Original: die Burleske lebt von Bullocks grossem komödiantischem Talent und dem Typ, den sie hier verkörpert: einer verletzlichen Frau, die endlich mit einer Gefährtin der schwierigsten Sorte eher zurecht kommt als mit einem Mann. Die Geschichte ist dabei Nebensache. Herbe statt übersüsste Emotionalität: Das tut gut und schmeckt besser.

Mit Enrique Murciano (Jeff Foreman), William Shatner (Stan Fields), Ernie Hudson (Agent McDonald), Treat Williams (Collins), Abraham Benrubi (Lou Steele), Nick Offerman (Karl Steele), Eileen Brennan (Carol Fields), Elisabeth Röhm (Janet), Leslie Grossman (Pam), Lusia Strus ( Janine), Molly Gottlieb (Priscilla)